Wie sicher ist unsere Rente? Ansgar-Alumni gibt Finanztipps

ode-alumniEinen ersten Einblick in das komplexe Renten- und Versicherungssystem erhielten nun die Schüler der Klasse 10a. Sven Ode, Geschäftsführer und Firmengründer von Fairmaster-konzept, ansässig am Hamburger Rödingsmarkt, übernahm eine Doppelstunde des PGW-Unterrichtes und errechnete mit der Klasse unterschiedliche Rentenbeiträge. Offenkundig wurde allen Beteiligten relativ schnell, dass bei steigender Inflation und unklarer Wirtschaftsprognose in Zukunft neben der gesetzlichen auch die private Vorsorge unabdingbar erscheint. Aber auch hier gibt es allerlei Tücken, auf die Ode leicht verständlich, mit entsprechendem Humor und gezielter Schärfe hinwies. Ebenso hatte er einige Tipps im Schlepptau, welche Versicherungen ein Schüler oder heranwachsender Studierender nun tatsächlich benötige und woran auch der Unwissende „schwarze Scharfe der Branche“ erkenne.

(mehr …)


Die SAS-Schüler aus dem Abi-Jahrgang 1955

60-Jahre-AbiAm Sonntag, den 19.4.2015, trafen sich die Herren aus dem Jahrgang 1955 zum 60jährigen Abiturjubiläum. Gemeinsam mit ihren Damen hatten sie sich für das Wochenende in Hamburg getroffen und ein abwechslungsreiches Programm absolviert. Am Sonntag besuchten sie ihre Sankt-Ansgar-Schule. Um 10.30 Uhr wurde mit Pater Mrosko ein Gottesdienst gefeiert. Herr Wesolowski, ein Mitglied des Jahrganges, spielte wunderbar die Orgel in der Schulkapelle. Was erzählt nun so ein junger Pater in der Predigt? (mehr …)


WHAT REALLY HAPPENED TO THE CLASS OF ’65?

abi50Am 23. Februar 2015 haben sich zum 50. Abi-Jubiläum die Absolventen des Jahrgangs 1965 an unserer Sankt-Ansgar-Schule getroffen.
Aus Hamburg und ganz Deutschland reisten die Ehemaligen bereits zum Wochenende an und verbrachten gesellige Stunden miteinander, in denen sie in gemeinsamen Erinnerungen schwelgten. Am Montag begrüßte sie dann Herr Stern in “ihrer” Schule und überreichte den Ehemaligen ihre Abiturarbeiten und die selbst verfassten Bildungsberichte aus ihrem letzten Schuljahr überreicht. Damit war für beste Stimmung gesorgt!

(mehr …)


Was bleibt?

Dr. Winfried Eubaals Erinnerung an das Leben eines Menschen, der über 30 Jahre als Lehrer an der Sankt-Ansgar-Schule und später auch bei der Schulbehörde gearbeitet hat?

Wenn ich hier der Bitte nachkomme, etwas über Winfried Eubas Leben zu schreiben, dann fällt es mir schwer auszuwählen. Als wir uns kennenlernten, waren wir Schüler der 5. Klasse der Sankt-Ansgar-Schule, er wurde dann aber auch mein Kollege und wir blieben freundschaftlich verbunden bis heute. Ich möchte deshalb das Bild eines Menschen lebendig halten, der vielseitig und großzügig, gelegentlich einseitig und streitbar, immer aber zuvorkommend – und man könnte fast sagen – formvollendet war.

(mehr …)


Der erste katholische Abiturjahrgang Hamburgs

Abi_1


Neues Netz für alte Gebäude

DSC02794Nach Jahren des Leidens ein Silberstreif am Medienhorizont

Kaum zu glauben: Vor einem guten Jahrzehnt war man als Ansgarschüler oder –lehrer stolz auf die Medienausstattung der Schule, die sich damals im Hamburger Vergleich sehr gut sehen lassen konnte. Mit der explosionsartigen Zunahme der Peripheriegeräte aber ist auch der Wartungsaufwand exponentiell gestiegen und selbst vom engagiertesten Lehrer nicht einmal so „nebenher“ zu bewältigen. Die Folgen waren eine erhebliche Störungsanfälligkeit, eine gegen Null tendierende Geschwindigkeit des Intra- und Internets, frustrierte Schüler und Lehrer, die lieber den privaten Klapprechner samt Datenprojektor und Lautsprechern mitschleppten als sich auf die Schulinstallation zu verlassen. Nach endlosen, unter den Balkonen des Schulamts gesungenen Klageliedern ist ein Wunder geschehen und die Schule hat einen Medienassistenten bekommen. Herr Jens Dührkop arbeitet seit kurzem als Freiberufler für die Schule und berichtet nach Wochen des Feuerwehreinsatzes von einem ersten erhebenden Erfolgserlebnis: „Am letzten Freitag (21.2.2014) um 12.00 Uhr arbeiteten sämtliche Netze, Server und Peripheriegeräte störungsfrei.“

(mehr …)